Platzpflege der Außentennisplätze

Nach der Frühjahrssanierung sollten die Plätze anfänglich vorsichtig und nur wenige Stunden am Tag bespielt werden. Dabei müssen entstehende Belagsdurchtritte sofort beseitigt werden.

In der Saison sollten die Plätze bei hoher Sonneneinstrahlung vor und nach jedem Spiel gewässert werden! Trockenheit zerstört die wassergebundene Tennisdecke! Trockene Plätze nicht bespielen! Zu viel Wasser gibt es nicht!

 

Nach jedem Spiel sind die Plätze mit Abziehmatten/Schleppnetzen abzuziehen und die Linien mit den Linienbesen zu säubern.

Um unerwünschte Moosbildung zu vermeiden, empfehlen wir, die Plätze nach dem Spiel regelmäßig auch in den Randbereichen abzuziehen. Tritt trotzdem Moos auf, so kann es mit einem Scharrierholz beseitigt werden. 

 

Um eine Muldenbildung im Grundlinienbereich zu vermeiden, sollten diese Bereiche, je nach Spielintensität, ein- bis zweimal im Monat mit neuem Ziegelmehl eingeworfen und eingeebnet werden - bitte dazu unseren Trainer und Platzwart Alex ansprechen.  

Neues Ziegelmehl liegt unter der Plane vor der Halle. 

 

LG Joachim 

Vorstand Sportanlagen