2. Platz bei den

Bergischen Meisterschaften

 

Anfang Juli 2017 fanden auf Bezirksebene die Bergischen Meisterschaften statt,

 

für die sich Neven als Vize-Kreismeister qualifizieren konnte.

 

In der ersten Runde konnte er einen Gegner von Bayer Wuppertal locker

 

besiegen und traf dann im Halbfinale auf den Kreismeister, gegen den

 

er knapp beim letzten Mal knapp unterlegen war. Diesmal konnte er den Spieß umdrehen und nach wiederum hartem Kampf mit 10:7 im Matchtiebreak gewinnen.

 

Damit stand er im Finale und traf dort wieder auf einen

 

alten (jungen) Bekannten, gegen den er schon im Winter auf Bezirksebene klar verloren hatte. Ohne jegliche Nervosität verlangte er diesmal seinem Gegner aus

 

Velbert deutlich mehr ab und hatte ihn zumindest im 2. Satz nah am Satzverlust.

 

Eigentlich alle Spiele gingen dabei über Einstand mit Vorteil auf beiden Seiten.

 

Am Ende wurde es ein 2:6, 3:6 bei fast 2h Spielzeit.

 


Schlusslicht bezwungen!!!!

 

Am 17.6. hatte die 2. Herren 40 ihr letztes Saisonspiel gegen

 

Schlusslicht Elberfelder TC. Die ersten 3 Einzel wurden gewonnen

 

souverän durch Stephan und Comebacker Martin und durch

 

ein nervenstarkes 11:9 im 3. Satz von Michael.

 

Die 2. Einzelrunde ging dann leider komplett verloren durch

 

Matthias, Peter und Detlef.

 

Jetzt machten sich die Elberfelder Gedanken über ihren

 

ersten Saisonsieg und grübelten eine ganze Weile über ihre

 

Doppelaufstellung. Wir vertrauten auf unsere Stärken im

 

Doppel und räumten tatsächlich in klaren 2-Satzsiegen in

 

den Kombinationen Matthias/Peter, Michael/Martin und

 

Stephan/Joachim alle Gegner aus dem Weg.

 

Damit 6:3 gewonnen und mit 2 Saisonspielen einigermaßen

 

zufriedenstellend abgeschlossen.

 


Gegner zu stark

 

Am 11.6. trat die 2. Herren 40 zu Ihrem letzten Heimspiel der

 

Saison gegen den Spitzenreiter Bergisch Born an.

 

Andreas und Jörg hatten den Spitzenreiter am Rande einer

 

Niederlage und verloren im Matchtiebreak mit 9:11. Leider holten

 

wir in diesem Spiel den einzigen Satz. Alle anderen Matches

 

gingen klar und verdient in 2 Sätzen verloren. Lediglich

 

Joachim "Marathon" erkämpfte sich knappere Satzverluste

 

und ließ einige Siegchancen im Netz (Mitte bzw. Platzbegrenzung) liegen.

 

Wir entlassen damit gerne den Gegner in eine höhere Spielklasse.

 


                                         Trotz Niederlage Meisterschaft eingefahren
Am Samstag, 10 Juni trat die U12 zu ihrem letzten Heimspiel gegen den Barmer TC an.
Es mussten mindestens 2 Spiele gewonnen werden, um die Barmer auf Distanz zu halten.
Und das gelang auch, allerdings knapp. Neven und Bruno holten die Punkte nach hartem Kampf jeweils in 2 Sätzen,
wobei jeder von beiden sein knappstes Ergebnis der Saison einfuhr. Die beiden anderen Einzel verloren Tim
(äußerst unglücklich mit 10:8 im 3. Satz) und Eric ebenfalls mit 10:6 im 3. Satz.
Beide Doppel wurden dann ebenfalls
in 2 Sätzen in den Kombinationen Eric/Bruno und Benedikt/ Lennard verloren.
Am Ende ein verdienter Sieg für die Barmener, der allerdings um einen Matchpunkt zu niedrig für sie ausfiel
und uns damit zum Meister machte.
Der U12er Jahrgang schaffte damit zum zweiten Mal in Folge den Titel, was den Druck im nächsten Jahr vor allem
für Neven und Eric erhöht, denn sie könnten es dann als Beteiligte zum dritten Mal in Folge schaffen.

 

Tiebreak-Drama in Lennep 

 

Die U14 trat am 10.6 zu ihrem letzten Saisonspiel in Lennep an. Es hätte ein Kantersieg werden können, wenn .... 

die Jungs auch nur halbwegs ein paar der 5 Tiebreaks gewonnen hätten. Es gingen leider alle verloren und damit auch das Spiel 2:4. 

Sönke umging als Einziger dieses Thema, indem er klar in 2 Sätzen sein 12. Medenspiel in Serie gewann und im Doppel mit Max ebenfalls klar in 2 Sätzen gewann. 

Max, Oliver und Jonathan verloren allesamt ihre Einzel im Matchtiebreak und als Höhepunkt verloren Oliver und Louis beide Sätze ihres Doppels im Satztiebreak mit minimalster Differenz. 

Fazit: längste Auswärtsfahrt, längste Spieldauer, Frust, aber am Ende ein leckeres Essen.


Neven Dall - Vize-Kreismeister

 

Am Donnerstag, den 1. Juni wurden die Endspiele um die Kreismeisterschaft im Solinger TC durchgeführt. Nachdem Neven (an Position 2 gesetzt) in der Vorrunde in Haan noch mit einem Freilos und einem jüngeren Gegner recht locker in das Finale einziehen konnte, ging es jetzt zur Sache.

Er traf in der Altersklasse MU10 auf einen ebenbürtigen Gegner (den an Nummer 1 gesetzten Spieler) vom TC Stadtwald, dem er alles abverlangte und leider im Matchtiebreak mit 7:10 unterlag. Bei normalem Verlauf, werden die beiden sich noch häufiger treffen.